Direkt zum Inhalt
Erfolgreicher mit Mensch und Methode.
Abteilungsfusion
Abteilungsfusion

Ausgangslage:
• Die Empfehlung eines Projektteams in einer Non-Profit-Organisation, ist eine Fusion zweier Abteilungen aufgrund ähnlicher Ausrichtung und ähnlicher Aufgabenbereiche. 
• Es gibt eine unterschiedliche Breitschaft für die Fusion aufgrund teilweiser sehr langer Unternehmenszugehörigkeit.
• In den beiden Abteilungen gibt es noch genügend nicht erschlossene Potenziale und viele Effizienzvorteile.
• Bisher starkes Silodenken in den einzelnen Tätigkeitsbereichen.

Ziel:
• Gewinnung eines gemeinsamen Mindsets und Schaffung eines Wegweisers für die Projektbetroffenen.
• Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen.
• Aufnahme der Wünsche und Ideen der Mitarbeitenden, um diese in dem laufenden Change-Prozess zu integrieren.
• Sammlung von Ideen für sinnvolle, zukünftige Strukturen.

Vorgehensweise:
• Eigenland® Tagesworkshop mit der Bearbeitung von sechs Handlungsfeldern während eines größeren Change Prozesses zu dem Thema Abteilungsfusion.
• Durchführung des Workshops zum Start der Projektumsetzung mit ca. 40 Teilnehmenden, darunter alle Projektbetroffene, Projektbeteiligte und die neue Abteilungsleitung. 

Ergebnis:
• Anregende Diskussion von strategischen und operativen Themen ohne Berücksichtigung von Hierarchien.
• Durch den Workshop sind eine große Anzahl von TeilnehmerInnen zu Akteuren gemacht worden, da in dem Workshop die gleichberechtigte Beteiligung am Veränderungsprozess im Vordergrund stand.
• Entwicklung von zahlreichen konkreten Ideen, um die gesetzten Ziele nach stärkerer interner Vernetzung, höherer Innovationsfähigkeit und mehr Agilität zu erreichen.

Newsletter