Direkt zum Inhalt
Erfolgreicher mit Mensch und Methode.

»Das muss doch auch anders gehen.«

Titelbild Idee
Das muss doch auch anders gehen - Grundimpuls für die Entwicklung der Eigenland® Methode
Eigenland Workshop Methode
Das muss doch auch anders gehen - Grundimpuls für die Entwicklung der Eigenland® Methode
Die Grundidee ist nach einem ermüdeten Workshop ohne viel Freude entstanden. Dominante Menschen haben die Gruppe beherrscht, zu wenig neue Erkenntnisse wurden gewonnen und nach dem Workshop ist weniger passiert, als es könnte.

Kurzum wurde, als innovative, spielerische Alternative, die Eigenland® Workshop Methode entwickelt, mit der sich schnell und strukturiert unternehmerische Handlungsfelder analysieren und gestalten lassen.

Das Besondere: Die Eigenland® Workshop Methode nutzt das intuitive Erfahrungswissen von Teams.

Einfach Bewegung erzeugen

Nur Eigenland® bietet einen einfach strukturierten Prozess und die einzigartige Verbindung spielerischer, multisensorischer, digitaler und intuitiver Elemente. Das maximal eintägige Team-Event ist dabei alles andere außer gewöhnlich.

Spieltuch - Eigenland Workshop Methode
1/6
Themen gemeinsam entdecken

Unternehmen, Teams und Themen lassen sich wie eine Insel betrachten: Es gibt unerforschte Gebiete und verborgene Schätze, die es gemeinsam zu entdecken gilt. Die Eigenland® Workshop Methode nutzt dieses Bild, um einen spielerischen Zugang zu Themen zu ermöglichen. Ganz gleich, ob Sie aus unserer Eigenland® Bibliothek mit bereits mehr als 75.000 Thesen wählen oder wir gemeinsam Ihr ganz individuelles Thema erstellen: Jedes Workshop Thema wird in sechs Bereiche gegliedert und den sechs Inselmerkmalen zugeordnet – ganzheitlich strukturiert und zielführend.

6/6
Gemeinsames Bild entwickeln

2/6
Intuitive Thesebewertung

Thesen - Eigenland Workshop Methode
2/6
Intuitive Thesebewertung

Jeder der sechs Bereiche enthält bis zu zehn Thesen, die den Idealzustand des gewünschten Themas skizzieren. Die Thesen kommen in Form runder „Schatzsucher“ auf das Spielfeld und die erste These wird von einem der Teilnehmer vorgelesen. Die positiv formulierten Aussagen sorgen dafür, dass jeder Teilnehmer sofort eine intuitive Einschätzung dazu entwickelt – neue Erkenntnisse entstehen.

1/6
Themen gemeinsam entdecken

3/6
Haptisches Spielerlebnis

Spielsteine - Eigenland Workshop Methode
3/6
Haptisches Spielerlebnis

Nun wählt jeder Teilnehmenden intuitiv einen der fünf „Bodenschätze“ von Teer („Das trifft nicht zu“) bis Gold („Das trifft voll zu“) aus. Hierarchien und Meinungsführer spielen keine Rolle, denn jede Stimme zählt gleich viel. Auf Ansage des Moderators lassen alle ihre Bodenschätze gleichzeitig in der Inselmitte fallen – ganz anonym.

2/6
Intuitive Thesebewertung

4/6
Sofortige Auswertung

Eigenland App
4/6
Sofortige Auswertung

Der Moderator notiert das Ergebnis in der Eigenland® App und es geht sofort mit der nächsten These weiter. Sind alle Schatzsucher eines Bereiches bewertet, wird das Ergebnis sofort durch die App berechnet. Die App erzeugt „Navigatorbögen“ mit leicht verständlichen Diagrammen, die für alle Teilnehmenden ausgedruckt werden – direkt und ansprechend visualisiert.

3/6
Haptisches Spielerlebnis

5/6
Gemeinschaftlicher wertschätzender Thesendiskurs

Diagramme - Eigenland Workshop Methode
5/6
Gemeinschaftlicher wertschätzender Thesendiskurs

Jetzt werden die Ergebnisse anhand der Navigatorbögen gemeinsam rational diskutiert. Sofort wird sichtbar, bei welchen Thesen die Zustimmung gering oder sich die Gruppe uneinig ist. Mithilfe des Moderators navigieren die Teilnehmenden durch die Thesen: Ein wertschätzender und wertschöpfender Austausch entsteht. Perspektiven werden geteilt, ungenutzte Potentiale sichtbar und Ideen entwickelt – unfassbar schnell!

4/6
Sofortige Auswertung

6/6
Gemeinsames Bild entwickeln

Eigenland Insel - Eigenland Workshop Methode
6/6
Gemeinsames Bild entwickeln

So werden alle sechs Bereiche nacheinander intuitiv bewertet und gemeinsam rational diskutiert. Am Ende des maximal eintägigen Team-Meetings entsteht durch die Bewertung aller Thesen Ihre individuelle Insel. Sie liefert Ihnen ein gemeinsames Bild für Ihr Entwicklungsthema und zeigt, wo es noch Potentiale zu entfalten gilt – Quick Wins, Lösungen, Wir-Gefühl, inneres Commitment und Gestaltungswille sind das Ergebnis.

5/6
Gemeinschaftlicher wertschätzender Thesendiskurs

1/6
Themen gemeinsam entdecken

Eigenland Workshop Methode - Bodenschätze ablegen

Endlich verfügbar.

Die Eigenland® Workshop Methode macht sich den unbewussten Erfahrungsschatz zunutze, nutzt die Kraft der Gamification und führt Sie und Ihre Teilnehmenden zu ganz neuen, überraschenden und nachhaltigen Erkenntnissen.

Icon Gamification

Gamification

Im Spiel fühlen sich die Teilnehmenden freier und verbundener, sind neuen Erfahrungen aufgeschlossen und entdecken neue Beziehungen. Zudem sind die Teilnehmenden Mitwirkende in der Gestaltung des Spielverlaufs und klare Regeln sorgen dafür, dass Hierarchien gelöst werden, jeder Teilnehmende mit seiner Meinung gehört wird und sich dadurch aktiv an der Gestaltung der Entwicklungsprozesse beteiligen kann. Die spielähnliche Situation löst Rationalisierungszwänge und fördert damit Potenzial für Gespräche hervor.

Icon Hirnforschung

Hirn- und Intuitionsforschung

Nur 0,0004% der Informationen die auf uns Menschen einwirken, werden bewusst wahrgenommen. Die „restlichen 99,996 % werden in dem menschlichen Erfahrungswissen abgespeichert und dienen der Intuition als Entscheidungsgrundlage. Besonders in komplexen Situationen greift das Gehirn auf das Erfahrungswissen zurück, trifft Entscheidungen und handelt danach. Der eigentliche Entscheidungsträger ist somit der „Bauch“. Innerhalb von Sekunden werden nützliche Informationen herausgefiltert, mit den gemachten Erfahrungen abgeglichen und eine Entscheidung für eine erfolgsversprechende Option getroffen.

Icon Multisensorik

Multisensorik

Mehr Aufmerksamkeit, ein hoher Erinnerungswert und eine schnelle Wiedererkennung - das menschliche Gehirn lernt leichter, wenn beim Lernen mehrere Sinne gleichzeitig angesprochen werden. Das haptische Spielerlebnis, die gemeinsame Thesendiskussion, unterstützt durch Moderatoren, erzeugen materielle und immaterielle Ergebnisse für Sie und Ihre Teilnehmenden effizient und in kürzester Zeit.

Logbuchblatt - Eigenland® Workshop Methode

Gute Aussichten auf Erfolg

Entscheiden Sie sich mit der Eigenland® Workshop Methode für die Steigerung Ihres materielle und immaterielle Erfolges durch die zielführende Dynamisierung von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen.

Icon motivierend
Motivierend
Echte Partizipation und Begeisterung Ihres Teams für Ihre Entwicklungsprozesse
Icon Zielführend
Zielführend
Neue Erkenntnisse und Fokus auf Erfolg versprechende Aktivitäten
Icon Schmerzfrei
Schmerzfrei
Umgehend Klarheit und wertschätzende Lösung unbequemer Themen
Icon Besser
Besser
Frische Dynamik, gemeinsame Perspektive und neue überraschende Erkenntnisse
Icon Effizient
Effizient
Maximale Flexibilität dank schlanker Prozesse und skalierbarer Methodik
Icon Schnell
Schnell
Hohe Geschwindigkeit und Ergebnisqualität sowie sofortige gemeinsame Lösungen und Ideen

Zu jeder Zeit wirksam

Ob zu Beginn, währenddessen oder für die Zukunft – erfahrungsgemäß liefert die Eigenland® Workshop Methode zu jedem Zeitpunkt eines Entwicklungsprozesses neue Impulse, Lösungen und Ideen.

Icon Start
Für den perfekten Start
Erheben Sie zum Start eines Vorhabens die Ausgangslage Ihres Entwicklungsthemas und stimmen Sie alle Teilnehmenden auf das Ziel ein. So setzen Sie von Anfang an starke Impulse, erzielen sofort Ergebnisse und starten einen produktiven, schnellen und wirksamen Prozess.
Icon Tacho
Für den Zwischenspurt
Sie haben Ihre Entwicklung bereits gestartet und möchten Geschwindigkeit oder Zielerreichungsgrad steigern? Dann nutzen Sie die Eigenland® Workshop Methode als wirkungsvollen Beschleuniger. Sie erzeugen sofort Bewegung, lösen rasch Ineffizienzen und lenken die Energie auf die zielführendsten Aktivitäten.
Icon Ziel
Für die nächsten Schritte
Die Eigenland® Workshop Methode hilft, als Blick auf zukünftige Trends, neue Effekte zu erzielen, innovative Ideen zu entwickeln und wertvolle Erkenntnisse für zukünftigen Erfolg festzuhalten. Alle Teilnehmenden profitieren vom gemeinsam gewonnenen Wissen und wenden dies direkt an.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Gestaltungsmöglichkeiten

  • 100% skalierbar und mit Ihren Inhalten kombinierbar
  • Zielführende Erstellung Ihres Themas durch Zugriff auf die Eigenland® Bibliothek mit mehr als 75.000 Thesen
  • Dauer: 2 Stunden bis maximal einen Tag
  • Teilnehmerzahl: 4 bis 12 Teilnehmer je Gruppe und beliebig vielen Gruppen gleichzeitig oder nacheinander durchgeführt werden

Anwendungsmöglichkeiten

  • anwendbar in Workshops, bei Seminaren, in Konferenzen oder als begeistertes Veranstaltungselement
  • erfolgreicher Einsatz für jedes unternehmerische Handlungsfeld
  • in jeder Entwicklungsphase einsetzbar
  • geeignet vom Managementmeeting bis zur Azubi-Werkstatt
  • einfach kombinierbar mit anderen Workshop-Formaten, zum Beispiel Design Thinking, Lego® Serious Play®
«  Wir sind durch eine fundierte Analyse hindurchgegangen, haben unsere Intuition mit einbezogen und sind schnell zu konkreten Ergebnissen gekommen.  »
Portrait Mario Kestler

 

Mario Kestler,

Geschäfsführer der Haufe Akademie in Freiburg

 

«  Ich war beeindruckt, mit welcher Geschwindigkeit man zu Erkenntnissen kommen kann, und überrascht über die hohe Eindringtiefe in den untersuchten Bereichen.  »
Portrait Rolf Schröder

Rolf Schröder

verantwortlich für das Projektmanagement in der Deutschen Telekom Technik, Deutsche Telekom AG

 

«  Dass durch die professionelle Datenerhebung die Ergebnisse sofort für alle nachvollziehbar und ansprechend visualisiert werden, ist das Sahnehäubchen auf diesem durch und durch gehaltvollen Prozess.  »
Portrait Kerstin Friedrich

Kerstin Friedrich

Unternehmensberaterin, Top-Expertin für die EKS, Autorin mehrerer preisgekrönter Business-Bestseller

«  Unsere Vertriebschefs haben in nur einem Tag neue Erkenntnisse gewonnen und Klarheit erzielt, was wir warum wollen. Am Ende des Tages stand ein Massnahmenplan, mit dem wir unsere Ziele erreichen und das Committment der Beteiligten.  »
Portrait Carsten Beier

 

Carsten Beier

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG

 

«  Eigenland® hat gezeigt, dass man mit unterschiedlichen Akteuren entlang einer Industrie Wertschöpfungskette sehr gut Meinungen und Informationen austauschen kann.  »
Portrait Dr. Jaqueline Kusan-Bindels

 

Dr. Jaqueline Kusan-Bindels

Leiterin Industrial Marketing für Möbel bei Covestro Deutschland AG

 

Best Practices

Mit Eigenland® zum optimalen Ergebnis

Change Management

Change Management

Das Besondere:
Wirkung erzielen mit Freude & Leichtigkeit.